Displayschutzfolie für dein Smartphone

Wer kennt es nicht? Schnell das Handy in die Tasche gestopft und beim Herausziehen das: Ein dicker Kratzer vom Schlüsselbund zieht sich quer über das Display. Wie ärgerlich! Kratzer im Display sind nicht nur ärgerlich, sondern sie senken den Wiederverkaufswert deines Handys um 50-100€. Zudem können sich tiefe Kratzer unschön auf die Bedienung deines Handys auswirken. Eine Displayschutzfolie spart dir nicht nur eine Menge Geld und Ärger, sondern schützt auch dein Smartphone. Wir zeigen dir, wie du dein Handydisplay optimal schützt.

Schutzfolie für dein Handydisplay

iPhone Displayschutz

Displayschutzfolien sorgen dafür, dass das Display deines Handys, Tablet, Laptops, Digitalkamera oder Navigationssystems optimal vor Kratzern und Schmutz geschützt ist. So sorgst du nicht nur für eine lange Lebensdauer deines Gerätes, sondern auch für seinen einwandfreien Zustand. Das ist besonders wichtig, wenn ihr eurer Handy später weiterverkaufen wollt. Generell solltest du darauf achten, dass du sorgsam mit deinem Smartphone oder Tablett umgehst. Achte darauf, dass du es nicht zusammen mit deinem Schlüssel in eine Tasche packst. Am besten sorgst du auch dafür, dass dein Handy eine Schutzhülle, Case, Handytasche oder Flip Case bekommt. Ist eine Displayschutzfolie sinnvoll, wenn ich mein Handy in einer Handyhülle aufbewahre? Ja, auf alle Fälle! Denn nicht nur in der Tasche lauern Kratzergefahren, sondern auch auf Tischen und in der Luft. Oftmals ist nicht der Schlüssel Schuld, sondern kleine harte Partikel oder Sandkörner, die Kratzspuren auf deinem Handydisplay hinterlassen.

Was gibt es für Displayschutzfolien?

Mobilize-Impact-Schutzfolie

Displayschutzfolien bestehen aus mehreren Schichten, die für ihren speziellen Zweck des Schutzes angepasst sind. Dank ihrer Haftschicht wird das Halten auf der Displayoberfläche ermöglicht. Des Weiteren ist die Schutzfolie so konstruiert, dass sie blasenfrei aufgetragen werden kann und sich auch wieder rückstandsfrei ablösen lässt. Die Schutzfolie besteht aus einem robusten Material, die dein Display vor Kratzern schützt, aber zugleich die Bedienbarkeit uneingeschränkt zulässt.

Es gibt unterschiedliche Arten von Displayfolien:

  • Antischock Schutzfolie: Sie halten dein Display nicht nur von Kratzern fern, sondern können auch Hammerschlägen Stand halten, ohne das das Displayglas kaputtgeht.
  • Antireflektierende Schutzfolie: Bequem surfen am Strand? Mit dieser Folie kannst du auch bei starkem Sonnenlicht entspannt auf deinem Display lesen oder surfen, ohne die Augen angestrengt zukneifen zu müssen.
  • Transparente Displayschutzfolie: Mit unveränderter Sicht auf dein Display schützt diese Folie vor Kratzern.
  • Blickschutz-Folie: Wer kennt dieses unangenehme Gefühl nicht, wenn der Sitznachbar in der U-Bahn auf das Handydisplay schielt? Diese Folie macht Schluss damit, denn die Blickschutzfolie lässt nur einen Betrachtungswinkel von 30 Grad zu.
  • Vollverspiegelte Displayfolie: Während der Nutzung sind diese Folien durchsichtig, schaltest du jedoch dein Handy aus, so kannst du dein Display als Spiegel verwenden.

Wie finde ich die richtige Displayschutzfolie?

Am besten findest du die passende Schutzfolie in unserem Shop. Dort findest du die passende Displayfolie für dein iPhone oder Samsung Handy. Wähle dazu einfach die Marke deines Gerätes und den Typ aus und schon präsentieren wir dir die perfekte Displayschutzfolie für dein Smartphone!

Displayschutzfolie für iPhone:

Displayschutzfolie für Samsung:

Displayschutzfolie für Sony:

Displayschutzfolie – Matt oder klar?

Eine der wichtigsten Fragen, die beim Kauf einer Displayschutzfolie aufkommen ist, welche Eigenschaften diese haben soll. Es gibt verschiedene Arten von Schutzfolien für Displays. So solltest du dir vor dem Kauf im Klaren ob, du eine entspiegelnde, blickschützende oder extrem kratzfeste Displayschutzfolie haben willst. Matte Schutzfolien vermindern in der Regel Reflektionen und Blendungen auf dem Display und Fingerabdrücke sind kaum noch zu sehen. Zudem fühlen sich die matten Schutzfolien für viele angenehm samtig an. Allerdings kann es vorkommen, dass Konturen und Schärfe minimal körniger aussehen können. Klare Displayschutzfolien sind unauffälliger auf deinem Handy und die Bildschärfe und Helligkeit bleiben sehr gut erhalten. Jedoch entspiegeln klare Displayschutzfolien weniger als matte und Fingerabdrücke bleiben haften.

Wird meine Sicht auf das Display eingeschränkt?

Verschiedene Tests bei Handys, z.B. dem iPhone 5, mit und ohne Schutzfolie besagen, dass es kaum Unterschied beim Kontrast bei mittlerer und geringer Helligkeit sowie der Winkelabhängigkeit des Kontrastes gibt. Unterschiede zeigten sich bei hellen Tageslichtbedingungen und der Displayspiegelung. Weitere Unterschiede sind zwischen matten und klaren Displayfolien bemerkbar. Es gibt auch Schutzfolien, die auf eine Eigenschaft spezialisiert sind, z.B. extreme Härte gegen Kratzer und Stöße oder extreme Entspiegelung und Minderung von Reflexionen. Jedoch kann es sein, dass die Schärfe durch die Folie etwas abnimmt, dafür bekommst du aber andere Vorteile wie weniger Fingerabdrücke oder weniger Lichtreflexion. Die Displays sind so gestaltet, dass sie ihre maximale Leistung zeigen, wenn keine nachträgliche Schicht aufträgt.

  • Unser Tipp: Die richtige Displayschutzfolie gibt es nicht nur für dein Handy, sondern auch für dein Tablet, Laptop oder Smartwatch!
  • Unser Tipp: Für den perfekten Rundum-Schutz deines Smartphones empfehlen wir dir passen Handytaschen und Handyhüllen!

Erfahre hier wie du eine Displayschutzfolie richtig aufträgst.

Das könnte dich auch interessieren

Wintertipps fürs Handy: So stirbt dein Handy keine... Ski fahren, Glühwein trinken, Schneemann bauen - im Winter lassen wir es uns gut gehen. Allerdings gilt dies nicht für Smartphones, denn die eisige Kä...
iPhone 5 & iPhone 5s / 5c Akku wechseln Das iPhone 5, 5c und 5s sind bis auf wenige optische Unterschiede sehr ähnlich. Sie besitzen alle drei ein 4 Zoll Display, welches von einem Unibody-G...
Handyhalterung für dein Fahrrad Das sonnige Wetter lädt zu einer Fahrradtour ein und eines darf nicht fehlen: dein Smartphone. Beim Fahrradfahren nutzt du es nicht nur als Wegweiser,...