KFZ – Autoladegeräte für Handy und Smartphone

Smartphone und Handy im Auto laden

Wer kennt das nicht: Man ist unterwegs und muss noch einen wichtigen Anruf tätigen – doch man stellt erschrocken fest, dass ausgerechtet jetzt der Akku den Geist aufgegeben hat.
Gerade die heutigen Smartphones ziehen eine Menge Strom. Durch ständige Internetverbindung und große, helle Displays sind die Akkus sehr schnell wieder leer, auch bei sparsamen Verbrauch muss man Smartphones spätestens nach zwei Tagen wieder aufladen. Hinzu kommt, dass die Hersteller die Akkus mittlerweile fast überall fest verbaut haben, sodass man nicht einfach mehr einen geladenen Ersatzakku auswechseln kann.

kfz-ladegeraete

 

Aufladen von unterwegs – Ein Überblick

Zuhause oder auf Arbeit ist das Aufladen des Smartphones kein Problem. Doch unterwegs im Auto können auch nur wenige Prozent Akkuleistung sehr wichtig sein – sei es um bei Verspätungen oder Vorkommnissen aller Art Bescheid geben zu können oder um als Zeuge bei einem Unfall Beweisfotos machen zu können. Zudem fungieren Smartphones immer mehr als Navigationssysteme – hierfür ist ein geladener Akku eine absolute Grundlage.
Genau für diese Fälle sind KFZ-Ladegeräte für Handys oder Smartphones entwickelt worden. Wenn die Fahrt lang genug ist, kann man sein Telefon mit diesen sogar vollständig wieder aufladen.

 

Welche Arten von Smartphone- oder Handy-Ladegeräten gibt es für das Auto?

Am einfachsten und effektivsten lädt man sein Smartphone-Akku mithilfe der ohnehin im Auto vorhandenen Stromquelle auf – der Autobatterie. Mithilfe des Zigarettenanzünders hat man im Spannungsbereich von 12 bis 24 Volt eine gute Möglichkeit, die Batterie anzuzapfen. Dazu gibt zahlreiche Adapter und Kabel, die dem leeren Akku unterwegs wieder auf die Sprünge helfen.
Grundlegend gibt es folgende Arten:

  • Individuelle Ladekabel
  • USB-Ladekabel
  • USB-Adapter

Smartphone und Handy im Auto mit KFZ-Ladekabel aufladen

Das KFZ-Ladekabel, welches zu deinem Gerät passt, schließt du einfach an dein Smartphone oder Handy an, als würdest du es normal laden. Das andere Ende kommt in den Zigarettenanzünder. Die meisten Kabel von guter Qualität verfügen über einen Schutz vor Über- oder Unterspannung, sodass du dir keine Sorgen machen musst, dass dein Gerät beim Aufladen einen Schaden davonträgt.
Für ältere Handys, die alle noch über individuelle Anschlüsse für das Ladekabel verfügen, gibt es dementsprechend passende KFZ-Kabel. Dabei muss die Angabe zum Ladekabel mithilfe des Zigarettenanzünders zu deinem Gerät passen.
Praktisch und platzsparend sind dabei insbesondere ausziehbare Ladekabel. Diese ist meistens mit den gängigen Geräten des jeweiligen Herstellers kompatibel und lassen sich durch eine Spannfeder bequem in das Gehäuse einziehen. So sparst du Platz und unnötig herumhängenden Kabelsalat.

KFZ-Ladekabel für das iPhone

Da Apple individuelle Anschlüsse in seine Mobiltelefone verbaut, gibt es verschiedene Hersteller für KFZ-Ladekabel von iPhones. Beispielsweise gibt es das:

ausziehbare KFZ-Ladekabel

KFZ-Ladekabel kompatibel zu Apple iPhone in schwarz

Beide Kabel sind mit den iPhones 2G, 3G, 3Gs, 4 und 4S kompatibel und von hoher Qualität. Das erste Kabel unterscheidet sich von dem anderen dadurch, dass das Kabel selbst sich in das Gehäuse einziehen lässt. So kann dich kein unnötiger Kabelsalat an der KFZ-Armatur oder der Handbremse stören, wenn dein Telefon gerade nicht geladen wird.
Für neuere Apple-Geräte gibt es das KFZ-Ladekabel USB + Datenkabel original MD818ZM/A. Dieses Kabel lässt sich einfach in den mitgelieferten Zigarettenanzünder-Adapter stecken und die iPhones der neuesten Generation (z.B. iPhone 5 oder 6) kannst du bequem im Auto laden. Übrigens, Kabel und Adapter sind auch kompatibel zu iPads.

KFZ-Ladekabel für Sony Xperia

Wenn du den Akku deines Sony Xperia unterwegs im Auto aufladen willst, empfehlen wir das KFZ-Ladekabel USB + Datenkabel Sony Original AN401. Der Anschluss dieses Kabels ist für alle Sony Xperia-Geräte der letzten Jahre kompatibel. Da es direkt von Sony hergestellt ist, punktet das Xperia-Ladekabel auch durch seine hohe Qualität. Der Spannungsstecker hält sicher im Gerät fest, sodass das Kabel nicht herausrutschen kann, auch bietet das Kabel mit einem Meter Länge genügend Bewegungsfreiheit.

Smartphone und Handy im Auto aufladen mit USB-Ladekabel

Moderne Geräte verfügen in den allermeisten Fällen über einen Mini-USB-Anschluss. In der Regel handelt es sich bei deren Ladekabel über universelle USB-Kabel, die lediglich über einen Netzstecker verfügen. Anstelle des Netzsteckers sind spezielle USB-Kabel für das Auto mit einem Zigarettenanzünder-Adapter.
Grundlegend sind die USB-Kabel mit Zigarettenanzünder-Anschluss kompatibel mit nahezu allen Geräten der Produktkategorie eines jeweiligen Herstellers.

KFZ-Ladekabel für Samsung Galaxy

Für das Samsung Galaxy gibt es ebenfalls eine Vielzahl von Anbietern für KFZ-Kabel. Sehr zu empfehlen ist dabei das KFZ-Ladekabel Ersatz für Samsung CAD300EBEC / ACADU10CBE. Dieses ist mit den allermeisten Samsung-Mobiltelefonen kompatibel, unter anderem für sämtliche Smartphones der Galaxy-Reihe, bishin zum aktuellen Samsung Galaxy S6 Edge. Das Spiralkabel ist bis zu einem dreiviertel Meter dehnbar und bietet damit genügend Spielraum, um das Telefon von der hinteren Sitzbank aus zu bedienen. Besonders praktisch ist, dass eine LED-Leuchte den Ladestand anzeigt. Auch der günstige Preis spricht für dieses Kabel.

Smartphone im Auto laden mit USB-Adapter für Zigarettenanzünder

Wenn du dir kein extra USB-Kabel zulegen willst, dessen Ende statt eines Netzsteckers über einen Zigarettenanzünder-Anschluss verfügt, kannst du auch dein normales Standard-USB-Kabel verwenden. Nichtsdestotrotz benötigst du allerdings einen Zigarettenanzünder-Adapter. Das heißt, letztendlich könnte man auch auf ein USB-Kabel für das Auto zurückgreifen, zumal die USB-Adapter im Vergleich zu den Kabeln meist auch recht teuer sind.
Es gibt allerdings einen triftigen Grund, sich doch für einen Adapter zu entscheiden: nämlich, wenn es sich um einen Dual- oder Triple-USB KFZ-Ladekabel handelt.
Das sind Adapter für den Zigarettenanzünder mit zwei oder gar drei Mini-USB-Ausgängen. Diese Adapter sind somit stark genug, mehrere Geräte gleichzeitig daran anschließen zu können. Du kannst mit einem Triple-USB-Ladekabel etwa gleichzeitig dein Tablet und dein Smartphone laden und darüber hinaus noch ein Navigationssystem nutzen.
Bekannt und renommiert für KFZ-Adapter mit Multi-USB-Anschlüssen sind Produkte der Rock Motor Car-Reihe, wie etwa der Rock Motor Car Charger Triple USB 4800mA. Neben hoher Qualität und exzellenter Stromversorgung sieht das Metallgehäuse aus Aluminium und Polycarbonat auch schick aus und ist sehr stabil verbaut.

Häufige Fragen zu KFZ–Ladegeräten für Handy und Smartphone

Frage 1: Ist es egal, ob man ein Original-Kabel kauft oder ein Imitat?

Grundlegend sollte ein günstiger Nachbau eines KFZ-Ladekabels den gleichen Zweck erfüllen wie die offiziellen Kabel der Originalhersteller. Meistens ist der Qualitätsunterschied auch eher gering. Jedoch gibt es Fälle, bei denen die Kabelkopie nicht fest im Gerät steckt und sich bereits nach wenigen Einsätzen lockert. Zudem sind Kabelbrüche bei Imitaten weitaus häufiger festzustellen.
Unser Tipp: Oftmals sind die KFZ-Kabel der Originalhersteller nicht teuerer als die Nachbauten. In diesem Fall sollte man auf Nummer sicher gehen und auf die bewährte Qualität des Originals setzen.

Frage 2: Wird beim Akkuladen von Handy oder Smartphone die Autobatterie zu sehr beansprucht?

Eine Frage, die man immer wieder hört und als Mythos existiert, ist, ob die Autobatterie beim Aufladen der Akkus zu stark beansprucht wird und der Wagen nach dem Laden der Geräte womöglich nicht mehr anspringt.
Hier können wir eindeutig Entwarnung geben. Der Strom, der zum Laden der Batterie benötigt wird, ist so schwach, dass das Akkuladen von unterwegs keinen nennenswerten Einfluss auf die Leistung der Autobatterie hat. Dafür sind die Milliampere, welche die Telefone benötigen, einfach zu wenig.
Allerdings sollten Handy und Smartphone möglichst bei laufendem Motor, also während der Fahrt, geladen und nach der Fahrt mitgenommen oder zumindest das Ladegerät ausgeschaltet werden. Gerade im Winter, wenn das Auto lange steht und die Batterie ohnehin entladen wird, könnte im Ausnahmefall der benötigte Strom das Tüpfelchen auf dem „i“ sein. Geräte sollten also nicht angeschaltet zu lang am Zigarettenanzünder gelassen werden, wenn das Fahrzeug für längere Zeit geparkt wird.

Das könnte dich auch interessieren

Displayfolie richtig anbringen Displayschutzfolien sind eine tolle Erfindung. Sie sind so günstig, dass sie für jedes neue oder gebrauchte Smartphone in jeder Preisklasse wirklich S...
Wintertipps fürs Handy: So stirbt dein Handy keine... Ski fahren, Glühwein trinken, Schneemann bauen - im Winter lassen wir es uns gut gehen. Allerdings gilt dies nicht für Smartphones, denn die eisige Kä...
Was tun bei vollem Speicher von Android Smartphon... Vor diesem Problem steht wohl jeder Nutzer von Android Smartphones früher oder später: der Speicher ist voll. Das heißt, es geht gar nichts mehr. Wede...