Die Lösung – moderne Ängste

Wovor hast du am meisten Angst? Spinnen, Schlangen oder Clowns? Heutzutage fürchtet man sich eher vor einem leeren Handyakku oder ohne Internet zu überleben.

Wir zeigen dir was du gegen die größten Handysorgen unternehmen kannst.

kein Wlan

kein Wlan, kein NetzDu bist mit dem Wlan verbunden, hast aber keine Verbindung zum Internet? Das Problem sind meistens öffentliche Hotspots mit denen sich dein Handy automatisch verbindet. Gehe einfach in die Wlan-Einstellungen deines Handys, deaktiviere Wlan, wähle das richtig Wlan aus oder stelle ein, dass dieses öffentliche Wlan-Netz ignoriert werden soll. Wir empfehlen dir dein Handy so einzustellen, dass es sich nur mit bekannten Wlan-Netzen und nicht jedem offenen Wlan verbindet. Offene Netze werden gerne genutzt um Daten deines Handys auszuspähen.

Der unendliche Ladebalken

Wenn sich den Smartphone ständig aufhängt und hakt, kann das sehr nervtötend sein. Aber du kannst etwas dagegen unternehmen.
Dein Handy einfach neustarten sollte immer das Erste sein, was du versuchst, um es wieder in Gang zu bekommen. Beim iPhone behebt das 99% aller Probleme. Bei Android könnte aber auch ein Hintergrund Prozess die Ursache für ein lahmendes Handy sein. Hierfür gibts es jede Menge Apps im Google Play Store um zu erfahren, welche Programme am meisten Arbeitsspeicher fressen oder den Prozessor ständig auslasten. Eventuell handelt es sich auch um Prozesse die automatisch beim Starten aktiviert werden, diese kann man z.B. mit dem Startup Manager herausfinden und deaktivieren.

Akku leer

Dein Akku ist ständig zu schnell leer, du willst dein Handy aber den ganzen Tag ohne Einschränkungen benutzen?
Dann schau mal in unserem Handyakku Ratgeber nach, wie du die Lebensdauer deines Akkus verlängern kannst. Willst du lieber auf der sicheren Seite bleiben und immer einen vollen Akku haben? Dann solltest du mal über eine Powerbank nach denken. Welche Powerbank für dich am meisten Sinn macht, erfährst du im Powerbank Ratgeber.

kein Netz

Smartphones werden fast unbrauchbar, wenn man kein Netz hat. Dies kann viele Ursachen haben:

  • Du hast den falschen Netzbetreiber, die Handynetze sind in Deutschland unterschiedlich stark ausgebaut. Fast jeder Netzbetreiber hat auf seiner Webseite eine Karte zur Netzabdeckung, dort kannst du nachsehen, ob du wirklich das falsche Netz für deinen Standort hast und kannst dann ggf. wechseln.
  • Falsche Netzeinstellungen. Dieser Punkt ist Vielen gar nicht richtig bewusst und einer der häufigsten Ursachen. Wenn du mal nach Batteriespartipps für Smartphones googelt, findest du bei fast jeder Seite den Ratschlag, man solle 3G(Umts) oder 4G(LTE) deaktivieren um Akku zu sparen. Dieser Tipp ist absolut nutzlos, denn GSM, GPRS, Edge, UMTS und LTE sind jeweils eigne Netze. Wenn du nichts deaktiviert hast, bucht sich das Handy immer in das schnellste Netz mit dem besten Empfang ein. Mittlerweile ist das LTE Netz in Deutschland besser ausgebaut als EDGE oder UMTS, dass bedeutet, deaktivierst du die schnellen Netze wirst du häufiger gar kein Netz haben. Dein Handy verbraucht zwar bei einer LTE oder UMTS Verbindung mehr Strom als bei GSM oder GPRS, aber am meisten Strom verbraucht es, wenn es kein Netz hat und permanent nach einen neuen Netz sucht.
  • Falsches Cover: Ja genau, es geht hier um die Handyhülle. Am stärksten ist der Effekt bei Hüllen aus Metall, hier kann der Empfang erheblich eingeschränkt werden. Unser Tipp: Verwende keine Billighüllen und greife am Besten zu Leder und Kunststoff.

 

Jetzt im Shop umsehen

 

Das könnte dich auch interessieren

Handyhalterung für dein Fahrrad Das sonnige Wetter lädt zu einer Fahrradtour ein und eines darf nicht fehlen: dein Smartphone. Beim Fahrradfahren nutzt du es nicht nur als Wegweiser,...
Apple iPhone Akku wechseln – richtige iPhone... Auch wenn das iPhone von Apple noch so hochwertig verarbeitet ist, kann man sicher sein, dass ein Bauteil früher oder später ersetzt werden muss: Der ...
Akkus die ein (Menschen-)Leben lang halten. Am UCI (University of California Irvine) haben Forscher durch Zufall eine neue Akku-Technologie entdeckt, durch die die Ladezyklen von 500 auf 200.000...
Veröffentlich in