Smartphones im Urlaub

Früher hieß Urlaub, das Handy zu Hause zu lassen und einfach nur zu entspannen. Im Zeitalter von Smartphones und mobilem Internet sieht die ganze Sache etwas anders aus, aber auf Entspannung muss man trotzdem nicht verzichten. Wie man sein Smartphone am besten im Urlaub nutzt und was es alles zu beachten gibt, erfährst du hier.

Smartphone im Urlaub


Mit dem Handy in den Urlaub

Dein Smartphone ist nicht nur dein treuer Begleiter im Alltag, sondern auch im Urlaub. Wir geben dir Tipps, wie du einen entspannten Urlaub mit deinem Smartphone hast.

 

 

Dein Smartphone als Reiseführer

kostenloses wlan überall auch im urlaubEin stressfreier Urlaub beginnt mit der richtigen Vorbereitung. Wir raten dir, wichtige Reisedokumente wie Tickets oder Pässe mit deinem Smartphone zu fotografieren, damit du bei Verlust eine Kopie parat hast. Prüfe bei dieser Gelegenheit auch deine Kontakte, damit deine Postkarten an die richtige Adresse gesendet werden. Auch Notrufnummern für das Reiseland, Sperrhotline für die Kreditkarte oder Nummern der Auslandskrankenversicherung und des Reiseanbieters sollten in deinem Adressbuch gespeichert sein. Bist du mit dem heimischen WLAN verbunden, kannst du dir Reiseführer Apps und die richtigen Offline-Karten für dein Reiseland laden. Gut vorbereitet kannst du stressfrei in deinen Urlaub starten!

 

Smartphones auf Reisen mit dem Auto

roodtrip handy zubehoerNeben Flugzeug und der Bahn nutzen viele ihr Auto, um in den verdienten Urlaub zu reisen. Insbesondere zur Navigation unterwegs ist das Smartphone unersetzlich geworden. Mit der passenden Handyhalterung im Auto zeigt euch das Smartphone den richtigen Weg an. Damit es unterwegs nicht langweilig wird, könnt ihr mit einer Bluetooth Freisprecheinrichtung stundenlang unbeschwert quasseln. Auch das passende Ladegerät für euer Handy oder Tablet darf auf einer langen Strecke im Auto nicht fehlen.

 

Auf Entdeckungstour mit dem Handy

smartphones im urlaub & unterwegsSeit ihr erstmal an einem exotischen Reiseort wie der Toskana angekommen, stellen sich schon die ersten Fragen nach dem Weg zum nächsten Eiscafe. Auch hier kommt euer Smartphone zum Einsatz und navigiert euch zum besten Espresso der Stadt. Um die neue Gegend zu erkunden, helfen dir digitale Reiseführer und Offline-Navigationen. Doch was ist das? Ein schwarzes Display mitten in den verwinkelten Gassen von Rom! Ein Horrorszenario, wogegen es ein kleines, aber kraftvolles Mittel gibt. Denkt bei eurer Reiseapotheke nicht nur an Aspirin und Kondome, sondern auch an eine kompakte Powerbank. Damit eurem Akku nicht die Puste ausgeht, empfehlen wir euch stets eine Powerbank im Gepäck zu haben. So könnt ihr bequem unterwegs euren Akku laden und müsst nicht auf schöne Urlaubsfotos verzichten.

Schöne Urlaubsfotos mit dem Handy

schöne urlaubsbilder mit dem smartphoneModerne Smartphones ersetzen nicht nur Navigationsgeräte, sondern auch kompakte Digitalkameras. Die besten Schnappschüsse unterwegs gelingen euch mit ein paar einfachen Fototricks für euer Smartphone. Bei guten Lichtverhältnissen solltet ihr unbedingt die HDR-Funktion eurer Handykamera nutzen. Für atemberaubende Landschaftsportraits kann ein Panoramabild die Aussicht einfangen. Allerdings kann es euch bei der vielen Knipserei passieren, dass eurer Speicher schnell voll wird. Deshalb raten wir dir vor dem Urlaub deinen Handyspeicher auszumisten und so Platz für die schönsten Urlaubsmomente zu schaffen. Besonders nützlich auf Reisen können Micro SD Karten sein. Die kleinen Karten sorgen für zusätzlichen Speicher und nehmen keinen Platz im Reisegepäck weg. Seit ihr mit dem Hotel-WLAN verbunden, könnt ihr eure Fotos und Video in einen Cloud-Dienst wie Google Drive oder Dropbox laden. So könnt ihr entspannt euren Urlaub genießen und müsst euch keine Sorgen um euren Speicherplatz machen.

 
handy urlaub tipps für den Strand
 

Sonnenschutz für dein Handy am Strand

Internet und Sonnenschutz am StrandNicht nur du solltest dich am Strand mit Sonnencreme vor Sonnenbrand schützen, auch dein Handy braucht im Urlaub eine Pause von der Hitze. Zu viel Sonne kann sich schädlich auf dein Smartphone auswirken: Die sensiblen Flüssigkeitskristalle im Smartphone Display können geschädigt werden oder der Akku kann sich schneller entladen. Leg dein Smartphone in deine Tasche und genieße die Aussicht auf das Meer. Gönnt euch beiden zwischendurch ein Nickerchen in einem schattigen Plätzchen.

 

Smartphones am Strand

Entspannt mit dem Handy am StrandAllerdings solltest du am Strand darauf achten, dass kein Sand in die Öffnungen, z.B. am Kopfhörereingang, deines Handys dringt. Die feinen Sandkörner können Störungen in der Funktionsweise hervorrufen. Ein guter Schutz bieten dir Handyhüllen und Handytaschen. Eine schnelle Lösung kann eine einfache Plastiktüte mit Verschluss, z.B. ein Zip-Beutel, bieten, denn diese schützen dein Handy vor Schmutz und Spritzwasser. Displayschutzfolien sorgen für einen zusätzlichen Schutz vor Kratzer durch Staubpartikel und Sandkörner, erfahre hier wie du Displayschutzfolien richtig anlegest.

 

Auch beim Badespaß ist Vorsicht bei deinem Smartphone geboten. Geht dein Handy mit baden, kann Korrosion durch das Salzwasser entstehen. Kurzschlüsse und Totalausfall sind häufige Folgen. Was ist zu tun, wenn das Handy doch ins kühle Nass gerutscht ist? Erste Hilfe leistest du bei deinem Handy indem du sofort den Akku herausnimmst, denn dies kann einen Kurzschluss vermeiden. Danach lässt du dein Gerät an der Luft trocknen. Vermeide dabei direkte Sonneneinstrahlung oder Hitze durch einen Föhn. Sehr hilfreich oder sogar lebensrettend für dein Smartphone ist eine mit trockenem Reis gefüllte Tüte, in der du dein Handy für einige Stunden luftdicht trocknen lassen kannst. Der Reis nimmt die ganze Feuchtigkeit auf und sorgt für schnelleres Trocknen des Handyinnenraumes als bei normaler Luftzirkulation.

urlaub mit Sonnenuntergang - perfekte handybilder

Mobiles Internet im Ausland

Urlaub heißt für die meisten, es geht raus aus Deutschland um etwas Neues zu entdecken und fern von der Arbeit und dem Stress zu sein. Dabei vergisst man leicht, dass der gebuchte Datentarif nicht für das Ausland gilt. Hier kann es durch Roaming-Gebühren schnell teuer werden. Wenn man nur wenige Tage im Ausland ist, kann man bei vielen Providern ein Auslandspaket buchen.

Vorteil:

  • Man ist immer noch unter seiner Nummer erreichbar.

Nachteil:

  • Die Datenpakete fürs Ausland sind recht teuer und man hat ein sehr begrenztes Volumen. Ist das Volumen aufgebraucht, ist entweder keine Internetnutzung mehr möglich oder man bezahlt einen hohen Preis pro Megabyte. Die Datenpakete gelten oft nur für das EU Ausland. Macht man in Italien oder Skandinavien Urlaub, ist dies für einige Tage eine gute Möglichkeit, nicht auf das Internet verzichten zu müssen.

Urlaub im AuslandPlanst du allerdings einen Urlaub, der länger als drei Tage dauern wird, dann empfehlen wir dir dringend, eine SIM-Karte eines Netzbetreibers aus dem jeweiligen Land zu besorgen. In den meisten Ländern bekommst du an jedem Flughafen, Bahnhof oder Handyladen eine Prepaid-SIM-Karte mit einem Datentarif. Auch wenn du dann einen Tarif für einen Monat hast, ist dieser meist billiger als die Zusatztarife deines deutschen Anbieters. Zum Vergleich: Eine günstige Zusatzoption eines deutschen Anbieters liegt bei 150MB für 7 Tage und kostet 5€. Bleibt man jetzt 2 Wochen im Urlaub, dann kostet das 10€ und man hat 300MB. Kauft man jetzt eine einheimische SIM, bekommt man in den meisten Ländern locker das 10fache an Datenvolumen zum gleichen Preis.

 

Wie viel Datenvolumen benötige ich im Urlaub?

Hierfür solltest du nicht unbedingt dein alltägliches Surfverhalten als Maßstab nehmen, denn es kommt hier sehr darauf an, wo du Urlaub machst und was du dort machen willst. Hast du beispielsweise zwei Wochen Türkei gebucht und wirst dich dort nur am Pool und in der Bar aufhalten, dann schalte dein mobiles Internet am Besten ganz aus und nutze das WLAN des Hotels.
Aber wenn du etwas unternehmen willst, dann wirst du ordentlich Datenvolumen verbrauchen. Im Urlaub kommt man kaum drum herum, Google, Google Maps oder den Google Übersetzer zu nutzen. Diese Dienste vertilgen ordentlich dein verfügbares Datenvolumen und man kommt am Tag schnell auf 50MB und mehr.

Hier eine kleine Übersicht zum Datenverbrauch

Wichtig: Die Werte sind Durchschnittswerte und dienen der Orientierung.

  • Youtube-Video (mobil): 1 bis 2 MB pro Minute
  • Surfen, Homepage aufrufen: circa 1 MB
  • Skype Videoanruf: 5 MB pro Minute
  • Skype Anruf auf Festnetz: 1 MB pro Minute
  • WhatsApp (nur Text): 0,1 MB pro Nachricht
  • Urlaubsfoto versenden: 2 bis 3 MB pro Foto
  • Email ohne Anhang: 0,1 MB pro Nachricht
  • Facebook nutzen: 0,7 MB pro Minute

 

Was muss ich bei einer ausländischen SIM-Karte beachten?

Zuerst solltest du wissen, welches Handymodell du hast und welche Simkartengröße mit deinem Gerät kompatibel ist.
Geläufig sind zur Zeit folgende Größen:

  • Mini-SIM (iPhone 2G-3gs, Samsung Galaxy S3 Mini)
  • Micro-SIM (iPhone 4 & 4S, Samsung Galaxy S3, S4, S5)
  • Nano-SIM (iPhone 5, 5s, 6, 6s und alle danach, Samsung Galaxy S6)

Tipp: Wenn du unsicher bist

Wenn du unsicher bist, welche SIM-Karte bei dir passt, dann kaufe im Ausland einfach eine Multikarte, indem alle Größen in einer SiM-Karte enthalten sind und sich nach Belieben herausbrechen lassen. Falls du eine zu kleine SIM-Karte herausgebrochen hast, dann besorge dir am Besten schon im Vorfeld einen Adapter für alle Größen: SIM Adapter

Wie wechsele ich die SIM-Karte meines Smartphones?

Bei vielen Smartphones sitzt die Simkarte direkt unter dem Akku und lässt sich so mit wenigen Handgriffen austauschen.
Bei neuen Smartphones von Apple, Samsung, HTC und anderen Herstellern gibt es ein SIM-Kartenfach an der Geräteseite. Diese Positionierung liegt hauptsächlich daran, dass Akkus bei modernen Geräten fest verbaut sind und sparen obendrein Platz. Bei diesen Smartphones benötigst du spezielles Werkzeug um die Simkarte zu entfernen. Theoretisch kann man statt des Werkzeugs eine Büroklammer so verbiegen, dass man damit den Mechanismus betätigen kann. Jedoch raten wir davon ab, denn Büroklammern und Co. können sich leicht im Gerät verbiegen und bei unvorsichtiger Anwendung großen Schaden anrichten.
Hier findest du die passenden Werkzeuge:

HTC-Entfernung-der-SIM-Karte

Handywerkszeug für HTC zur Entfernung der SIM Karte

Samsung-Galaxy-fuer-Entfernung-der-SIM-Karte

Handywerkszeug für Samsung Galaxy zur Entfernung der SIM Karte

iPhone-SIM-Card-Removal-Tool

Handywerkzeug für iPhone zur Entfernung der SIM Karte

schöner urlaub mit deinem smartphone

Wir wünschen dir einen schönen Urlaub!

Das könnte dich auch interessieren

iPhone 3G & iPhone 3GS Akku wechseln Das iPhone 3G und das iPhone 3GS haben schon ein paar Jahre auf dem Buckel, aber vor allem das iPhone 3GS ist immer noch ein Spitzengerät. Es war mit ...
Smartphone statt Computer, so gehts Wäre das nicht praktisch, wenn man für alle digitalen Bedürfnisse nur ein einziges Gerät bräuchte? Zur Zeit schlagen wir uns mit Laptops, Desktops, Ta...
KFZ – Autoladegeräte für Handy und Smartphone Smartphone und Handy im Auto laden Wer kennt das nicht: Man ist unterwegs und muss noch einen wichtigen Anruf tätigen – doch man stellt erschrocken...