Samsung Galaxy Tab 3 Kids geplant

Das Samsung Galaxy Tab 3 Kids hat eine neue Zielgruppe im Sinn mit dem Plan, aus dem aktuellen Samsung Galaxy Tab 3 eine einfachere Version für Kinder, das Samsung Galaxy Tab 3 Kids, zu machen.

Samsung Galaxy Tab 3 Kids – bunter Einstieg

Das schon die kleinsten verstanden haben, wie man ein Tablet bedient, zeigen unzählige Videos bei Youtube. Wie man hier aber auch gleich die Zielgruppe von morgen schon in jungen Jahren anspricht, darüber hat sich Samsung vertieft Gedanken gemacht. Heraus gekommen ist die Idee zu einem neue Produkt: Das Samsung Galaxy Tab 3 Kids. Und schon die Aufmachung ist absolut kidslike: Leuchtendes Geld mit einem grünen oder orangenen Halter kombiniert sogar dafür, dass das Tablet garantiert im Kinderzimmer nicht verloren geht.

Samsung Galaxy Tab 3 KIds / Quelle: Gigaom.com
Samsung Galaxy Tab 3 KIds / Quelle: Gigaom.com, Samsung. com

Ausstattung – Einsteiger gerecht

Auch die Ausstattung des Samsung Galaxy Tab 3 Kids ist dem Alter entsprechend vorgesehen. Das Display kommt mit 7 Zoll Diagonale bei einer Auflösung von 1024 x 600 Pixel. Damit ist man weit von einer FullHD-Auflösung entfernt. Power kommt von einem Dualcore-Prozessor. Die Hauptkamera auf der Rückseite bietet mit 3 Megapixel Auflösung eher etwas für Schnappschüsse und die Frontkamera mit 1.3 Megapixel ist für einfache Videotelefonie per Skype oder andere Dienste sicherlich geeignet.

Samsung Galaxy Tab 3 Kids / Quelle: Gigaom.com
Samsung Galaxy Tab 3 Kids / Quelle: Gigaom.com, Samsung.com

Android 4.1 mit Samsung eigener Umsetzung

Als Software kommt Android in der älteren Version 4.1 zum Einsatz. Da Samsung diese aber in eigene Anwendungen eingebettet hat, ist davon auszugehen, dass der kindliche User nicht in direkter Berührung mit Android 4.1 kommen wird. So ist ein App-Store nur mit kindgerechten Apps vorgesehen. Interessant ist auch der Time Management Mode, der es Eltern erlauben wird, Nutzungszeiten der Kids am Samsung Galaxy Tab 3 Kids vorzugeben, damit das Kind nicht den ganzen Tag vor dem Gerät verbringt.

Fazit

Die Idee, ein kindgerechtes Tablet anzubieten ist nicht so wirklich neu. In der Umsetzung erscheint Samsung aber relativ konsequent. Aufgrund eines zu erwartenden Preises von etwa 199 Euro kann sich das Gerät auch gut verkaufen. Entscheidend für den Erfolg wird auch das Angebot der kindgerechten Apps sein und, ob das Gerät bereits zum Weihnachtsgeschäft in die Läden kommt. Wir sind gespannt und werden News dazu in einem Update bekannt geben.