Samsung Galaxy Tab 3 10.1

Nun ist das Samsung Galaxy Tab 3 10.1 auch im Handel angekommen. Ein Grund mehr noch einmal die Details zusammenzustellen und erstes Samsung Zubehör zu zeigen.

Samsung Galaxy Tab 3 10.1 – Drei Versionen P5200, P5210P5220 

Das Samsung Galaxy Tab 3 10.1 kommt in drei Versionen auf den Markt. Diese unterscheiden sich hauptsächliche was die Anbindung ans Internet betrifft. Das Samsung Galaxy Tab 3 10.1 mit der internen Bezeichnung P5200 steht für die 3G-Version, das P5210 für die WiFi-Version und das P5220 für die LTE-Version. Somit sollten alle Ansprüche an ein aktuelles Tablet abgedeckt werden, die sich auch in der Preisgestaltung wieder finden.

Samsung Galaxy Tab 3 10.1 white

Das Galaxy Tab 3 10.1 hat als CPU einen Dualcore Prozessor mit einer Taktung von 1.6 GHz verbaut. Auffallend ist, das mit Samsung der erste Top Hersteller im Tab Markt auf  Intel Prozessoren setzt. Sicherlich kann das Samsung Galaxy Tab 3 10.1 nicht mit der Leistung eines Samsung Galaxy S4 mithalten, zu verstecken braucht sich das Tablet aber nicht. Mit 1 GB RAM und 16 GB internem Speicher ist angesichts des Preises die Leistung ordentlich. Gut im Gegensatz zum großen Konkurrenten iPad 4 ist vor allem aber, dass der Speicher via microSD Karte um 64 GB erweitert werden kann. Das macht den Austausch von Daten doch deutlich einfacher. Und mit Bluetooth 4.0 sind Verbindungen ähnlich schnell hergestellt.

Design schlank und elegant aber viel Kunststoff

Natürlich fällt im Vergleich zu Apple der Unterschied verwendeter Materialien auf. Wohin man sieht, es wurde eine Menge Kunststoff verbaut. Die Haptik ist verständlicherweise mit Aluminium nicht vergleichbar, scheint aber für die meisten Käufer nicht das Hauptargument zu sein. Eher schon das schlanke Design denn das Samsung Galaxy Tab 3 10.1 liegt gut in der Hand. Und mit einem Gewicht von knapp über 500 Gramm ist die Differenz zum iPad 4 schon spürbar und auch die Dicke von nur 8 mm spricht für das  Samsung Tablet. Dünner geht es natürlich auch noch wie das Sony Xperia Z Tablet beweist. Weitere Vorteil sind die zwei Lautsprecher die eine bessere Klangverteilung bieten als die Konkurrenz.

Samsung Galaxy Tab 3 10.1 White

Android 4.2.2 – Jelly Bean und Funktionen des Samsung Galaxy S4

Samsung liefert das Samsung Galaxy Tab 3 10.1 mit Android 4.2.2 Jelly Bean aus und hat gleich noch einige der vom Samsung Galaxy S4 bekannten Funktionen wie Eye Tracking oder Smart Stay hinzugefügt. Interessant auch, dass man mit dem Tab die neue Samsung TV-Geräte auch komplett fernbedienen kann. Und eine Programmzeitschrift braucht man dank digitaler Integration schon gleich gar nicht mehr.

Display ohne FullHD, keine gute Kamera, großer Akku

Die kräftigen Farben des Displays am Samsung Galaxy Tab 3 10.1 können leider nicht darüber hinweg täuschen, dass angesichts des Preisdrucks am Markt nicht die beste Technik verbaut werden konnte. Mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln kann es leider kein FullHD bieten aber sonst durchaus überzeugen. Es darf gemutmaßt werden, dass der Grund in der fehlenden Erfahrung mit den Intel-Prozessoren liegt. Sicherlich wollte Samsung vermeiden, dass Videos nicht flüssig laufen. Vielleicht wird ein Update im Laufe des Produktionszyklus noch einiges ändern, sollte man bei Samsung die Möglichkeiten des neuen Prozessor besser kennen gelernt haben. Die mit 3 Megapixeln eher magere Auflösung der rückwärtigen Kamera wird noch zusätzlich getrübt da kein LED-Blitz verbaut wurde. Hier hat man sicherlich einige an Möglichkeiten für das Samsung Galaxy Tab 3 10.1 liegen gelassen. Mehr als Schnappschüsse sind also leider nicht drin. Ausreichend dimensioniert ist aber der mit 6.840 mAh relativ große Li-Ion Akku des Samsung Galaxy Tab 3 10.1. Hier gibt Samsung an, dass bis zu 9 Std gesurft oder Videos geschaut werden können.

Samsung Galaxy Tab 3 10.1 Zubehör kaufen

Für die Samsung Galaxy Tab 3 10.1 Modelle wird passendes Samsung Zubehör bereits in umfangreicher Auswahl angeboten.