Samsung Galaxy Gear vorgestellt

Samsung Galaxy Gear vorgestellt

Die auch als Samsung Galaxy Gear Smartwatch bekannte und lange erwartete Uhr wurde heute auf der IFA 2013 in Berlin und gleichzeitig in New York am Times Square erstmals der Weltöffentlichkeit vorgestellt.

Samsung Galaxy Gear vorgestellt
Samsung Unpacked Event IFA 2013 04.09.2013 Berlin / Quelle: theverge.com

Spekulationen haben ein Ende

Im Vorfeld gab es wildeste Spekulationen um das erscheinen einer Samsung Smartwatch. Bisher ist klar gewesen, dass sie Samsung Galaxy Gear heißen wird und einige Details sind vorher geleakt. Hier jetzt die neuesten Details von der heutigen Präsentation.

Display von Metall umfasst

Das 1.6 Zoll Display des Galaxy Gear bietet eine Auflösung von 320 x 320 Pixel und geht fast über die komplette Größe der Smartwatch. Dabei ist es rund herum von einem Metallrahmen umfasst. Das verwundert nicht, da Samsung bisher immer dem Kunststoffgehäusen treu geblieben, jetzt auf mehr Wertigkeit und Haptik setzt. Die Armbänder des Samsung Galaxy Gear sind aber aus Gummi und somit wohl für einen Einsatz im robusten Alltag vorgesehen.

Samsung Galaxy Gear auf der IFA 2013 Berlin / Quelle: theverge.com
Samsung Galaxy Gear auf der IFA 2013 Berlin / Quelle: theverge.com

Samsung Galaxy Gear ist kein Handy aber eine Erweiterung

Klar wurde auf dem Unpacking Event gestern auch, dass des sich bei dem Samsung Galaxy Gear nicht um ein eigenständiges Handy mit eigener SIM-Karte handelt sondern vielmehr um eine Erweiterung der vorhandenen Smartphones. Durch Bluetooth 4.0 und über eine spezielle App kann man sein Samsung Smartphone mit dem Samsung Galaxy Gear verbinden. Dabei wird als Betriebssystem Android 4.3 zum Einsatz kommen.

Bisher nicht geklärt ist, ob Galaxy Gear auch zu Geräten anderer Hersteller Verbindung aufnehmen kann. Wenn nicht, würde sich Samsung sicherlich einen gehörigen Teil des Handymarktes als potentielle Kunden abschneiden.

Samsung Galaxy Gear / Quelle: theverge.com
Samsung Galaxy Gear / Quelle: theverge.com

Funktion des Samsung Galaxy Gear

Die von Samsung Galaxy Gear gebotenen Funktionen unterstützen:

  • Telefonnummer wählen
  • Anrufe annehmen oder ablehnen
  • Voice Memos anhören

Generell können alle Benachrichtigungen über eingehende Messages, Anrufe oder News auch auf dem Display der Galaxy Gear wieder gegeben. So besteht kein Grund, dass das Smartphone aus der Tasche genommen wird, was in den meisten der genannten Funktionen bisher der Fall ist. Zu Beginn der Auslieferung im Oktober 2013 werden etwa 70 Apps zur Verfügung stehen.

Samsung Galaxy Gear in verschiedenen Farben / Quelle: theverge.com
Samsung Galaxy Gear in verschiedenen Farben / Quelle: theverge.com

Fazit

Die Displays der Samsung Galaxy Gear Smartwach und der Sony Smartwatch 2 sind von der Diagonale her relativ identisch. Was die Auflösung betrifft, hat Samsung aber klar die Nase vorn. Auch das Design kommt deutlich wertiger daher. Letztlich wird es wohl nebem dem persönlichen Geschmack eine Frage des Preises sein, für welchen Hersteller der User sind dann entscheidet.

Bisher gibt es leider von Samsung keine Informationen, ob auch Apps von Zweitanbietern auf der Galaxy Gear laufen werden. Das würde sicherlich die Verkaufszahlen steigen lassen, wollen doch viele Kunden nicht auf so beliebte Apps wie Whatsapp oder Runtastic in ihrem Alltag verzichten.

Auch die Zeit wird zeigen, ob sich die ursprüngliche Idee von der Umsetzung her so darstellt, wie es die Käufer erfahren werden. Oder ob, das Samsung Galaxy Gear bereits nach einigen Tagen oder Wochen in der Ecke liegt.

In den USA wird die Samsung Galaxy Gear Smartwatch ab Oktober zu einem Preis von 299 USD angeboten. Sollte sich bewahrheiten, was sonst auch die Elektronikpreise in Europa gilt, wäre davon auszugehen, dass das Angebot hierzulande bei 299 Euro startet. Das wären dann immerhin 100 Euro mehr als beim Konkurrenzprodukt von Sony und so sehr stark vom Preis her bei einem Smartphone der oberen Mittelklasse angesiedelt. Wir würden diesen Preis für überteuert halten. Aber wie immer, wird hier wohl der Käufer und damit der Markt die Entscheidung fällen.

Related Post

1 Kommentar


  1. Hallo habe eine Galaxy Gear Uhr orange, doch leider ist mir das Armband zu kurz. Was kann ich tun? Haben sie Abhilfe?

Comments are closed.