Moto X – Motorola mit Moto X zurück?

Von Motorola hat man in Deutschland was Handys betrifft lange nichts mehr gehört. Mit dem neuen Moto X soll das anders werden. Erste Details zum Moto X finden Sie hier!

Moto X – Vorstellung am 1. August in New York

Anfang August wieder es wieder spannend in der Mobilwelt. Lange hat man, zumindest in Deutschland, was Handys von Motorola betrifft nicht mehr viel erwähnenswertes gehört. Mit dem neuen Moto X will Motorola das jetzt natürlich ändern. Als Tochterunternehmen von Google ist natürlich klar, dass die Produkte des Konzerns mit einfließen werden. Und vor allem will Motorola mit Individualität locken. So soll man seinen Namen oder gar eine Widmung in das Smartphone eingravieren lassen können. Die meisten Details wird es auf der Pressekonferenz Anfang August in New York geben. Einige Details zum Moto X scheint die Netzgemeinde aber schon heraus gefunden zu haben.

Google Moto X Annoucement Date 08/01/2013

Ausstattung – Marktüblich

Die Ausstattung des neuen Motorola Moto X kann man getrost als marktüblich bezeichnen. Mit 4.7 Zoll befindet man sich in der oberen Liga der angebotenen Display Diagonalen für Top Smartphones und bietet mit 720 Pixelzeilen echte HD-Auflösung. Ein Dualcore-Prozessor mit 1.7 GHz soll für schnelles Tempo bei den Apps sorgen und mit 2 GB RAM sowie 16 GB internem Flash Speicher ist flüssiges Arbeiten so gut wie garantiert. Da ein microSD-Slot auf den ersten Pressebildern nicht erkennbar ist, müssen hier davon ausgehen, dass eine Erweiterung des Speichers nicht möglich ist. Da können 16 GB schnell etwas knapp werden. Mit NFC und einer 10.5 Megapixel bietenden Kamera sowie einer Frontkamera mit 2.1 Megapixeln eignet sich das Moto X auch für anspruchsvollere Aufgaben. Etwas trübt das Bild dabei der fest verbaute Akku, der aber mit 2.200 mAh ausreichend Reserven für den Alltag des Moto X bieten wird. Mit von der Partie wird auch eine verbessere Sprachsteuerung sein. Ob dabei das Niveau des iPhone 5 oder Samsung Galaxy S4 erreicht wird, wird sich in einem der ersten Tests klären lassen.

Moto X – Mittelklasse

Angesichts der genannten Spezifikationen geht man aktuell davon aus, dass das Moto X eher ein Handy der oberen Mittelklasse darstellt denn eine Konkurrenz zu den etablierten Platzhirschen wie iPhone 5 oder Samsung Galaxy S4 markiert.

Moto X Annoucement Date Anncouncment 01.08.2013

Moto X Zubehör kaufen

Passendes Zubehör für das Motorola Moto X finden Sie über unsere Motorola Zubehör Seite.

Update 06.08.2013

Made in USA als Verkaufsargument

Nun, nachdem das Moto X erschienen ist, wird dem Smartphone nachgesagt, ähnlich wie das iPhone seiner Zeit den Markt zu revolutionieren. Vor allem will Google mit dem Slogan „Made in USA“ eine Menge Kunden ködern. Und das könnte gelingen, denn der Preis von 199 $ für einen Zweijahresvertrag bei den großen vier Providern in den USA ist schon eine Kampfansagen an alle etablierten Marken.

Individuelle Gestaltung – Bau dir dein persönliches Moto X

Und die zweite Neuheit ist die Möglichkeit für den Kunden, sein Telefon individuell zu gestalten. Das beginnt bereits mit der Farbauswahl und geht bei der Konfiguration der Hardware weiter. Vorbei also die Zeiten, in denen der Hersteller dem Kunden nur eine geschränkte Wahl zum persönlichen Handy gelassen hat. Das Moto X ist in dieser Hinsicht wirklich einzigartig und zeigt eindrucksvoll, was Google in Verbindung mit Motorola so auf die Beine stellt. Vor allem auf dem Heimatmarkt USA soll das Moto X alle Verkaufsrekorde brechen. Immerhin 252 verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten bieten sich aus dem Farbreigen von Motorola an. Viel mehr, als bisher am Markt erwartet. Da wird spannend, ob auch die Hersteller von Moto X Zubehör einen ähnlichen Weg gehen werden.

Haptik und Materialien toll

Die Liste der Superlative geht weiter. Wenn man das Moto X in die Hand genommen hat, wird sofort klar, dass die Auswahl der verbauten Materialien sorgfältig gemacht wurde und das die Entwickler eine Menge in die Haptik des Handys investiert haben. Nicht ohne Grund kann es problemlos mit den Topmodellen von Nokia und Samsung mithalten. Und selbst eine härtere Nutzung im Alltag sollte das Moto X, von kleinen Schönheitsmacken einmal abgesehen, überstehen. Da vermisst man noch nicht einmal das Metall wie beim iPhone 5 oder HTC One verbaut. Alles macht einen wirklich soliden Eindruck. Begeistert wird der User auch durch die Handlichkeit des Moto X. Trotz seine 4.7 Zoll großen Displays liegt es hervorragend in der Hand und lässt sich ebenso einfach bedienen. Auch das gesamte Konzept der Knöpfe, die man im Cover eingelassen, bedienen kann weiß zu überzeugen. Mit angenehmer Rückmeldung wird dem User verbindlich signalisiert, dass er eine Funktion gewählt hat. Das können viele Massenhersteller nicht wirklich besser. Und umso mehr reizt es dann, dass der potentielle Käufer sein Moto X frei nach seinen Wünschen gestalten kann.