Samsung Galaxy S4 (GT-i9500) – der neue Megaseller ist erschienen

Mit dem Samsung i9500 Galaxy S4, dem vierten Top Vertreter der sehr erfolgreichen Galaxy Serie von Samsung ist ein weiterer potentieller Megaseller am Handymarkt erschienen. Es wurde bekannt, dass die 16 GB-Version ohne Vertrag für 729 Euro angeboten werden soll. Manche Händler haben bereits einen Preis von 649 Euro angegeben. Aktuell wird in Branchenkreisen mit einer Auslieferung Ende April 2013 gerechnet. Unklar ist bisher ob die auch angekündigten Versionen mit 32 GB und 64 GB für deutsche Kunden bereits zum Marktstart angeboten werden. Auf jeden Fall wird Samsung einen Umsatzschub durch das Galaxy S4 erwarten. Damit wird die Gerüchteküche wie Apple mit einem Nachfolger des iPhone 5 kontern wird gleichzeitig angeheizt.

Klar ist bisher dass das Galaxy S4 für Samsung neue Maßstäbe setzt. Vor allem bei der Hard- und Software wurde deutlich zu den erfolgreichen Vorgängern Galaxy S3 und Galaxy S2 nachgelegt. Auf den ersten Blick wird gleich klar: Das Galaxy S4 ist dünner geworden. Gerade einmal 7,9 mm misst es und ist mit einem Gewicht von nur 130 g deutlich leichter als der Konkurrent aus Kalifornien. Leider wird das geringere Gewicht mit einem massiven Einsatz von Kunststoff erkauft. Edles Metall und Glas wie beim iPhone sucht man leider vergebens. Und glatt könnte man das S3 und das S4 verwechseln so minimal fallen die Änderungen am Gehäuse aus.

Nachgelegt hat Samsung auch beim Display für das Galaxy S4. Erstmals kann man alle Anwendungen auf einer 5 Zoll Diagonale messenden Anzeige nutzen. Dass dabei HD-Auflösung mit 1080 x 1920 Pixel erreicht wird ist dabei ebenso erfreulich wie auch die Schärfe der Anzeige, die mit 441 Pixeln pro Zoll einen neuen Topwert setzt. Damit wirkt das Bild im Vergleich zum Galaxy S3 noch realistischer was die Farbwiedergabe betrifft. Und das neue Gorilla Glas 3 schützt gleichzeitig vor unschönen Kratzern. Um Fingerabdrücke vom Glas fern zu halten bietet sich aber der Kauf einer entsprechenden Folie bei handyersatzteilshop.de an. Bisher ist auch durchgedrungen, dass in Deutschland die angekündigten Acht-Kern-Prozessoren nicht angeboten werden. Man setzt hier also weiterhin auf Quad-Core mit einer Taktung von 1,6 GHz und ein RAM von 2 GB ist dabei ebenso für das rasante Tempo verantwortlich. Glücklicherweise kann der interne Speicher mit micro SD-Karte auf immerhin 64 GB erweitert werden. So ist das Galaxy S4 für alle Anforderungen an ein Topmodell gerüstet. Über Bluetooth 4.0, UMTS und WLAN kann in jeder erdenklichen Weise Kontakt mit der Außenwelt aufgenommen werden. Eine LTE-Version wird es später unter dem Namen Galaxy S4 LTE (GT-i9505) noch geben.

Gewaltige 13 Megapixel bietet die verbaute Kamera des Galaxy S4. Die Eraser genannte Funktion ermöglicht es, bei Schnappschüssen bewegte Objekte automatisch zu erkennen und löscht diese dann. Auch ist es erstmals möglich, durch die Dual-Photo-Funktion mit Front- und Hauptkamera gleichzeitig zu fotografieren und Videos aufzunehmen. Das Galaxy S4 wird von Samsung mit der Android Version 4.2.1 – Jelly Bean ausgeliefert, ein Update auf 4.2.2 folgt aber wohl unmittelbar. Die Samsung Touch Wiz Technologie wird ebenfalls in einer neuer Version (Nature SX) angeboten. Zur Markteinführung wird das Telefon in zwei Farben Titanium Grey and Sapphire Black lieferbar sein. Ein besonderes Highlight ist die Eye-Scrolling Funktion: Blickt man auf den Bildschirm kann durch die Neigungssensoren gesteuert ein Text weiter gescrollt werden, wenn das untere Ende erreicht ist. Dazu passt auch, dass Videos umgehend angehalten werden, wenn der der Nutzer nicht mehr auf den Bildschirm schaut.

Durch Air View kann man die bisher bekannte Wischtechnik quasi auch aus der Luft erledigen. Es ist ausreichend, wenn man maximal zwei Zentimeter oberhalb des Displays die entsprechende Geste andeutet und schon ist die Vorschau einer E-Mail, eines Videos oder gar eines Kontakteintrages als hervorgehobenes Kästchen sichtbar. Das funktioniert auch durch Air Gesture bei dem Fotoalbum oder sogar beim Anrufe steuern. Neu ist auf jeden Fall der S Health genannte automatische Schrittzähler. So ist es problemlos im Hintergrund möglich, sportliche Aktivitäten des Nutzers auf zu zeichnen.

Da ist es sicherlich nur noch eine Frage der Zeit, wann auch entsprechendes Zubehör wie Pulsmesser oder per WLAN steuerbare Waagen angeboten werden. Diese sind in der iPhone Community bereits sehr verbreitet. Interessant ist auch die Idee des S Translators. Hier soll es möglich sein, Texte, E-Mails oder Chateinträge in andere Sprachen zu übersetzen. Wie immer bei solchen neuen Funktionen wird sicherlich die Nutzung beim User zeigen, wo Stärken und Schwächen liegen. Langweilig wird es aber auf keinen Fall. An den Nutzer hat Samsung auch hinsichtlich des Akkus gedacht. Er ist größer und wie beim Vorgänger auch austauschbar. Damit dem i9500 Galaxy S4 nicht so schnell die Puste ausgeht hat der Akku 2600mAh Leistung aufzuweisen. Ein absolutes Novum in dieser Geräteklasse. Für die Größe des verbauten Displays war das aber auch zu erwarten.

Schließlich soll das Galaxy S4 auch kabellos zu laden sein, wie von den Nokia Modellen Nokia Lumia 820 und Nokia Lumia 920 bereits bekannt. Dazu muss jedoch eine entsprechende Rückschale und die dazu passende Ladeschale erworben werden. Wir sind gespannt auf den Erfolg des Galaxy S4.

Das könnte dich auch interessieren

Akkus die ein (Menschen-)Leben lang halten. Am UCI (University of California Irvine) haben Forscher durch Zufall eine neue Akku-Technologie entdeckt, durch die die Ladezyklen von 500 auf 200.000...
Displayfolie richtig anbringen Displayschutzfolien sind eine tolle Erfindung. Sie sind so günstig, dass sie für jedes neue oder gebrauchte Smartphone in jeder Preisklasse wirklich S...
Neue Zubehör Serie für Samsung Galaxy S4 Passend zur Vorstellung des neuen Galaxy S4 hat Samsung eine komplett neue Handy Zubehör Serie aufgelegt. Der koreanische Hersteller hat sich dabei an...
Veröffentlich in