iPhone Bentgate 2.0 (2016) – Was jetzt?

Vorgeschichte Bentgate

Wie man überall lesen kann, wird schon wieder Panik um das iPhone gemacht. Da sich Fälle von defekten iPhone 6 und iPhone 6 Plus Displays häufen, klären wir auf. Betroffen sind erst einmal nur das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus in jeder Speicher und Farbvariation. Durch das instabile Gehäuse soll es leicht zu Biegungen des Gehäuses kommen, wenn man das iPhone in einer engen Tasche trägt oder sich damit hinsetzt. Dabei wird das iPhone aber nur elastisch verbogen, so lange man es nicht übertreibt, dass bedeutet, das Gehäuse verbiegt sich minimal und kaum sichtbar. Sobald keine Belastung mehr auf das iPhone einwirkt, „springt“ es zurück in seine eigentliche Form. Soweit so gut, das klingt ersteinmal nicht so schlimm und das Thema wurde ausgiebig im Bentgate 1.0 dramatisiert.

iPhone 6 Benagte 2.0 - Displayschaden

Bentgate 2.0

Nun berichten seit Mitte August 2016 mehrere Werkstätten von Problemen mit dem iPhone 6 und 6 Plus, dabei soll am oberen Rand des Displays ein grauer Streifen entstehen und die Touch-Funktion wird erheblich eingeschränkt. Die Ursache liegt hier aber leider nicht am Display, welches man verhältnismäßig günstig tauschen könnte. Das Problem liegt am Touchscreen-Controller, dieser kleine Chip ist fest auf dem Logicboard (dem Herz des iPhones) verlötet und kann nicht ohne weiteres ausgetauscht werden.

Wie kommt es zum Defekt?

Durch das verbiegen des Gehäuses, werden auch die inneren Bauteile beansprucht, dies betrifft vor allem Lötstellen. Da der Touchscreen-Controller recht zentral im Gehäuse liegt, ist er das erste Bauteil, dass schaden nimmt. Wenn auch bei dir dieses Problem auftritt, kann man durch leichten Druck auf das Gehäuse, das Problem kurzfristig beheben, aber es wird wieder kommen, da die Lötstelle gebrochen ist. Was ist also die Lösung? Wenn das Problem bereits aufgetreten ist, dann kann man das iPhone bei Apple einschicken, dort wird es jedoch nicht repariert, sondern man bekommt ein Austauschgerät zugeschickt, wer kein AppleCare besitzt, den kostet der Spaß zwischen 300 und 350€. Sollte dein iPhone noch vollkommen intakt sein, dann kannst du einige vorbeugende Maßnahmen vornehmen:

  • Du solltest das iPhone keinen großen physikalischen Belastungen aussetzen.
  • Verwende eine robuste Hülle die das iPhone gut stützt und vor harten Schlägen schützt.
  • Verwende eine Displayschutzfolie mit Panzerglas, dies verstärkt die Struktur deines iPhones enorm.

Displayschutzfolien mit Panzerglas

Mobilize Safety tempered Glass Schutzfolie Apple iPhone 6 6s
iPhone 6 Displayschutzfolie mit Panzerglas
Mobilize Safety tempered Glass Schutzfolie Apple iPhone 6 Plus 6s Plus
iPhone 6 Plus Displayschutzfolie mit Panzerglas

Erfahre hier wie du eine Displayschutzfolie richtig anbringst.

Hüllen für besten Schutz

Griffin Survivor All-Terrain Case Apple iPhone 6 6S schwarz
Griffin Survivor All-Terrain Case Apple iPhone 6 6S schwarz
OtterBox Defender Series Apple iPhone 6 6S schwarz
OtterBox Defender Series Apple iPhone 6 6S schwarz
OtterBox Commuter Series Apple iPhone 6 6S schwarz
OtterBox Commuter Series Apple iPhone 6 6S schwarz
OtterBox Commuter Series Apple iPhone 6 Plus 6S Plus schwarz
OtterBox Commuter Series Apple iPhone 6 Plus 6S Plus schwarz

Das könnte dich auch interessieren

Blackberry Z30 mit fünf Zoll voran Blackberry Z30 - Was nun? Eben gehen Pressemeldungen von Massenentlassungen bei Blackberry um die Welt und jetzt kommt schon der nächste Heilsbringer...
KFZ – Autoladegeräte für Handy und Smartphone Smartphone und Handy im Auto laden Wer kennt das nicht: Man ist unterwegs und muss noch einen wichtigen Anruf tätigen – doch man stellt erschrocken...
Tatsächlicher Datenverbrauch bei Navigations Apps ... Bei der Recherche für diesen Ratgeber sind wir besonders beim Thema Datenverbrauch im mobilen Netz auf sehr viel Unsinn gestoßen. Scheinbar macht sich...
Veröffentlich in